Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Februar 2017 4 09 /02 /Februar /2017 16:31

Am Rhein
 
Spazieren
 
die Sonne scheint warm mir in den Rücken
 
alles sieht so friedlich aus
um mich herum
 
Die Anderen
die mir entgegenkommen
allein oder zu Zweit
 
auch sie so friedlich miteinander im Gespräch

oder einfach inniglich verbunden

die alte Frau
mit ihrem Rollwägelchen
auch sie hat sich aufgemacht
 
immer wieder Zärtlichkeit
in mir
ob der Gebrechlichkeit des Menschen
 
das Leben ist nicht perfekt
jeder für sich allein beherrscht nicht die Perfektion
 
das ist mir recht und sympathisch
ich mag das Verwundbare
 
ich laufe weiter und weiter
geniesse diese Momente
 
und ja, ich habe den Frühling gerochen
trotz der kalten Luft
 
und während meine Sinne alles aufnehmen
ist da der Gedanke unvorstellbar und doch da
 
das genau in diesem Moment meines Glücklichseins
irgendwo an Orten auf dieser Welt so Schreckliches geschieht
 
dann schliesse ich für ein paar Sekunden
meine Augen
um sie nicht anzuschauen, diese Gedanken
 
ich habe den Frühling gerochen
trotz der kalten Luft
 
und denke auch an deine Worte, damals
als die Zeit nicht mehr lang war,
dass du gehen musstest
 
wir saßen zusammen auf deinem Sofa
schauten heraus in die Kälte des Winters
 
da sagtest Du...einmal noch den Frühling erleben...
 
Ich habe den Frühlung gerochen, heute

auch für Dich mit

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Fernweh
Kommentiere diesen Post

Kommentare