Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
21. November 2019 4 21 /11 /November /2019 16:09

Hängen da

schwer vom tagelangen Regen
halten sich fest
an ihrem Lebensspender
dem Baum
 
hängen da und warten
dass auch sie dann
herabfallen
in die Tiefe
 
aber noch hängen sie da
und halten stand
den Blick auf das Kommende gewandt
 
manchmal nach unten
da liegen die anderen
die schon gefallen sind
keine Kraft mehr hatten
zum Festhalten
manche im Sonnenschein 
leise flatternd
 
andere wieder
vom Sturm gepeitscht
nach unten geworfen
 
doch beide sind nun tot
nichts mehr
dass ihnen Halt gibt
 
keine Nahrung mehr
kein Weiterleben
 
ergeben haben sie sich
und werden nun Dung
für das neue Leben
 
das immer wieder neu entsteht
tapfer soll der Tod sein
 
mutig soll ihm entgegen 
geschaut werden
kein Jammern, kein Klagen
 
so tapfer wie das Leben geführt wurde
 
So tapfer

Diesen Post teilen

Repost0
24. Oktober 2018 3 24 /10 /Oktober /2018 08:29

 

Geschwaffel, Gebrabbel, Geblubber,

überall

wo du hinkommst,

wer dir begegnet

 

Geschwafel, Gebrabbel, Geblubber

die Ohren tuen weh.

 

Dadurch wird nichts verändert

schon gar nicht

ist man dem Anderen näher

gekommen.

 

Geschwafel, Gebrabbel, Geblubber

und nichts wird gesagt.

 

Seid doch mal still.

 

Diesen Post teilen

Repost0
7. April 2018 6 07 /04 /April /2018 09:51
Sitze da
 
gedankenverloren
 
auf dem Stuhl
 
streife den Socken
 
über meinen Fuß
 
sitze da
 
gedankenverloren
 
in Erinnerungen
 
da ist ein
 
Loch in einer Socke
 
ausziehen
 
oder anlassen
 
am anderen fuß
 
die Socke
 
hat auch ein Loch
 
nur woanders
 
zwischen die Erinnerungen
 
schiebt sich der Gedanke
 
geht das
 
mit dem Gehen
 
und dem Loch in der Socke
 
was ist schon ein Loch
 
in der Socke
 
gegen das Fehlen
 

all derer

die ich so vermisse


 

 
 

Diesen Post teilen

Repost0
3. März 2018 6 03 /03 /März /2018 08:10
Unter dem weißen Schnee
liegt die ganze Welt
 
wie die Traurigkeit
unter der Fröhlichkeit
 
wie Gesichter
unter Masken versteckt
 
wie die Wahrheit
unter dem *wenn du wüßtest*
 
wie die Hoffnung
unter der Angst
 
bedeckt
von der Ungewißheit
 
sie steht da still
die Welt
 
wie der Mensch
unter der Ungewißheit
 

was ist.

Diesen Post teilen

Repost0
6. Februar 2018 2 06 /02 /Februar /2018 10:19

Damals

sagtest Du

wir werden auch alt noch

zusammen

auf einer Bank sitzen

und zurückdenken

was wir gemeinsam erlebten

 

doch dann

ging ich einen anderen Weg

ich wollte deine

freundschaftliche Hand behalten

doch

Du hast sie mir entzogen

Angst wohl

denn meinen Weg

wolltest auch Du ja gehen

aber

Dir fehlte der Mut

und so lebst du weiter

hinter Deiner Fassade

ohne mich

Diesen Post teilen

Repost0
12. Dezember 2017 2 12 /12 /Dezember /2017 10:15
Der Müllmann
roch so gut heut Morgen
 
er hatte sich mit Duft
immun gemacht
 
tagtäglich zieht er um die Häuser
fegt und schrubbt
die Unwahrheiten aus den Gebüschen
 
steigt in die Keller
des Unrats
 
in seinem Auto Tonnen um Tonnen
Dreck und Schmutz
 
manchmal sogar die Leichen
die dort versteckt unter Tand und Gloria liegen
 
er ziert sich nie
macht seine Runden
Tag für Tag
 
vorbei an glanzlosen Gesichtern
und schmucklosen Häusern
 
eines Tages war er tot
 
Der Müllmann war ein Engel
 

wußtet Ihr das nicht!

Diesen Post teilen

Repost0
30. November 2017 4 30 /11 /November /2017 08:12

 Mit den Regentropfen

laß ich die Ungerechten

zu Boden fallen.

 

Da liegen sie nun

in einer Pfütze

da sind sie noch

zu etwas nütze.

 

Mit Gummistiefelüberzogenen Füßen

Platsche ich in sie

hinein

Pltsch Platsch

 

Diesen Post teilen

Repost0
29. November 2017 3 29 /11 /November /2017 07:17

Das Glück

hat mich verlassen

es war so klein

und doch so schön

ich hatte es nur aus der Ferne

gesehen

meine Hand hatte es nicht mal berührt

 

Wo ist es nur hin

es schwebt vielleicht

zwischen Himmel und Erde

ich wünsche so sehr

es bleibt noch hier

auf Erden

und läßt den Himmel warten.

Auch wenn es scheint

als hätt das Glück, das kleine,

das Glück verloren

beschwör ich den Himmel

es soll doch bei ihm bleiben

und bald, ganz bald

wieder erscheinen

hier bei mir.

Und wenn es nie mehr käme

hier zu mir

so soll doch das Glück, das kleine

noch lange, lange glücklich sein.

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost0
16. November 2017 4 16 /11 /November /2017 11:24
Wenn ich könnte
wie ich wollte
 
würde ich
 
für immer
die Deine sein
 
Mein Herz
fühlt sich geschunden
 
ohne Dich
 
rabenschwarze Nächte
wecken mich
 
geben keine Antwort
 
Ungewißheit
schwer zu ertragen
 
Die Türe für andere
bleibt für immer zu.
 

Diesen Post teilen

Repost0
12. November 2017 7 12 /11 /November /2017 09:36

Sitze da

wolldeckend umschlungen

 

still die Welt

 

die ausser sich Geratenden

vom gestrigen Tage

 

liegen irgendwo herum

allein

oder zu zweit

bei dem, den sie gefunden

 

ich bin eine Vergessene

im Irgendwo dieser Welt

 

doch auch ich

habe die Welt vergessen

 

nur der eine Name

ist mir geblieben

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen

Repost0