Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Top-Posts

  • Nähe und Distanz!

    10 Oktober 2008 ( #ansichten )

    Vor einiger Zeit musste ich in eine Glaserei. Unsere Butzenscheiben an der Wohnzimmertür waren zerbrochen. Ich nahm mir das Branchenfernsprechbuch und suchte nach einer entsprechenden Glaserei in der Nähe und fand auch eine. Ich nahm ein kleines Stück...

  • Schweigen

    20 Oktober 2016 ( #lyrik )

    Ich habe das Reden verlernt vielleicht kann ich es nicht mehr oder will ich es nicht mehr? Es wird schon so viel geredet und alles dreht sich im Kreise Die Dinge ändern sich nicht durchs Reden ich träume so gern sich zu verstehen ohne viel zu reden E...

  • Gestern

    16 Oktober 2016 ( #lyrik )

    Gestern sah ich in den Himmel Warum hast Du mich getäuscht?

  • Du!

    11 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Du einfach Du nicht Ich sondern Du so soll es sein! E.L.

  • Befreiung

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Von Fesseln befreit nur manchmal fällt der Blick zurück und es wird dunkel doch das Lachen ist stärker und die Hoffnung die nicht gestorben ist hat sich ein Nest gebaut in der Seele den Thron kann man schon sehen es wird möglich sein auf ihm zu ruhn E....

  • Tränen

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Tränen kamen unangemeldet den Blick ins Leere gerichtet nirgendwo Halt das Herz schmerzte die Welt blieb wie sie war und doch nichts konnte den Blick trüben auf die Schönheit aller Dinge fallenlassen loslassen das Glück umarmen wenn es wiederkommt E....

  • Leere

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Leere verzweifelte Angst um das Selbst abgelaufen die Zeit wo getan werden konnte was nicht getan wurde der Blick fällt auf die Häuser gegenüber in denen auch kein Leben ist und gnadenlos kommt mir die Zukunft entgegen. E. L.

  • Unterbrechung

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Unterbrechung des Alltags leise durch einen Wald gehen den Atem anhalten wandelnder Mensch sein im gebrochenen Licht der aufgehenden Sonne Gestern ist vorbei. E. L.

  • Der Morgen

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Der Morgen ist noch nicht beschmutzt nichts tun einfach liegen bleiben den Tag vorüberziehen lassen nichts in ihn hineingeben nur horchen auf das was kommt was ohne uns geschieht das ist auch Leben. E. L.

  • Lachen

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Hinter mir erinnert mich das Lachen der Anderen an die Zeit als ich das Land bewohnte das meine Heimat war Das Lachen hinter mir erinnert mich an die Liebe an die ich geglaubt habe Das Lachen hinter mir soll nicht aufhören und auch mein´s soll wieder...

  • Der Tag!

    04 November 2008 ( #lyrik )

    Der Tag gefüllt von Blicken die vorbeihuschen von Worten die keinen Empfang haben Nähe wurde nicht bemerkt der eine war beim anderen nicht mehr jeder ging seinen Weg sollte das das Ziel sein jeder für sich allein gefangen Und die Liebe zwischen den Menschen?...

  • Ich dachte...

    04 November 2008 ( #lyrik )

    Ich dachte, als ich erwachte es wäre vorbei die ganze Sklaverei und es beginnt eine bessere Zeit doch folgte nur ein weiterer Kampf gegen eine unsichtbare Wand irgendwann hörte ich auf blieb still es geht doch nicht so wie ich es will! E. L.

  • Lieblose Zeit...

    04 November 2008 ( #lyrik )

    Lieblose Zeit in der das Glück des Anderen nicht mehr zählt die Welt steht still und die Bewegung beginnt wenn die Liebe wieder sichtbar wird und dadurch alles eine Spur erträglicher wird und doch ist die Liebe immer nur Stückwerk! E. L.

  • Unterbrechung....

    04 November 2008 ( #lyrik )

    Unterbrechung des Alltags leise durch den Wald gehen Schritt für Schritt den Atem anhalten wieder fließen lassen wandelnder Mensch sein im gebrochenen Licht der aufgehenden Sonne Gestern ist vorbei!

  • Rosenkrieg!

    06 November 2008 ( #lyrik )

    Du bist schuld nein! Du bist schuld! das Bett die Waschmaschine die Versicherung die Rentenansprüche das Porzelan hör auf alles vergessen was schön war eingepackt wie Bücher in einen Karton Rosenkrieg alles vorbei wie Sand vom Winde verweht! E. L.

  • Vielleicht!

    06 November 2008 ( #lyrik )

    Vielleicht sind wir alle Engel gefangen in die Verstrickungen dieser Welt und müssen ganz vorsichtig Schritt für Schritt wieder den Weg zurück finden vielleicht sind wir alle Engel! E. L.

  • Der Morgen

    07 November 2008 ( #lyrik )

    Der Morgen grau Besenkehrer rascheln Laub fällt der Tag ohne mich die Straße belebt Konsumdenken beginnt ohne mich Rückzug träume vom anderen Leben! E.L.

  • Anders!

    07 November 2008 ( #lyrik )

    Ich bin ganz anders wie Du denkst du meinst dass Du mich kennst verlierst dabei den Faden das gibt Geschmack ´nen faden ich geb mich Niemandem preis behalte, was mir wichtig ist verkaufe es für keinen Preis auch Dir nicht mit mir nicht! E. L.

  • Blauer Dunst

    08 November 2008 ( #lyrik )

    Blauer Dunst der Zigarette da mach ich jede Wette Sehnsüchte wie Nebelschleier nicht meine Gerüchte reine Wahrheit alte Weisheit Süchte ein Suchen wollen etwas rufen ständig suchen wollen uns nur binden Zeit aufschinden ach soll´n sie doch verschwinden!...

  • Die Nacht!

    12 November 2008 ( #lyrik )

    Die Nacht droht mit ihrem kleinen Tod Gespenster des Tages hüllenlos und voll des Klages Gesichter schemenhaft vor meinem Auge und vieles hab ich nicht geschafft Stille umhüllt meinen Geist Gefühle als wär ich vereist gebe mich hin an die Macht der Nacht...

  • Herz aus Eis!

    01 Juli 2009 ( #lyrik )

    Die Luft wird dünner der Nebel grauer Schleier aus Händen und Mündern Herz aus Eis so kalt, so starr Das Eis wird dünner zögernd meine Schritte Ich dreh mich westwärts den Kopf gebeugt die Hände zum Himmel Die Luft wird dünner Rückzug war noch nie ein...

  • Wenn die Liebe...

    04 September 2009 ( #lyrik )

    Wenn die Liebe beginnt zwischen zwei Menschen wie der Wind der leise über die Pappeln streicht und der Ton den sie macht, die Liebe, wieder hörbar wird in den Herzen der Liebenden und sie höher schlagen läßt dann fragst du dich warum kann das nicht immer...

  • Sommer!

    16 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Der Sommer ist verblüht Regen tropft auf mein Gemüt die Liebe ist vergessen explosionsartig entladen fliegt schwerelos ins Universum sucht nach dem verborgenen Planeten doch die Welt geht nicht unter! E. L.

  • Glück

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Lieblose Zeit in der das Glück des Anderen nichts mehr zählt und die Welt steht still und die Bewegung beginnt wenn Liebe wieder sichtbar wird und dadurch alles eine Spur erträglicher wird und doch ist Liebe immer nur Stückwerk. E. L.

  • Herzen

    14 Oktober 2008 ( #lyrik )

    Der Weg ist schmal Hoffnungslosigkeit überschattet ihn Trostlosigkeit pflanzt ihre Äste in unsere Seelen die fensterlos sind es gibt keinen Ausweg die Herzen sind ohne Türen warum gibt es keine Freiheit. E. L.

<< < 10 20 21 22 23 24 > >>